0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Bundesliga und Livesport aus dem Internet

29.01.2015 - 12:00

Wer die Rückrunde der Fußball-Bundesliga live sehen oder andere Live-Sportarten verfolgen möchte, benötigt nicht zwangsweise ein teures Sky-Abo. Wir zeigen, wo es Sport im Internet live, legal und teilweise sogar kostenlos zu sehen gibt.

Fußball und andere Sportarten werden auch im Livestream gezeigt.
Jeder Fußballfan hat schon mal damit geliebäugelt, ein Abo des Pay-TV-Anbieters Sky abzuschließen. Die Verlockung ist groß, schließlich zeigt Sky die erste und zweite deutsche Fußball-Bundesliga live. Und auch die Champions-League und viele andere Sportarten, wie zum Beispiel die Formel 1, Golf oder diverser amerikanischer Sport, laufen über die Pay-TV-Plattform.

Doch die Sache hat einen Haken: der Preis. Ein Abo mit Bundesliga kostet (ohne Sonderrabatt) mindestens 35 Euro pro Monat, mit HD-Option noch mal zehn Euro mehr! Und wer zusätzlich auch noch andere Fußballwettbewerbe und weiteren Sport sehen will, ist schon bei 47 Euro ohne HD-Option angelangt. Und dann bindet man sich auch noch für mindestens 12 Monate an den Anbieter.

Zum Glück gibt es viele Sportarten, darunter auch die Fußball Bundesliga, die auch im Internet zu sehen sind – und zwar ohne Abo-Pflicht und teilweise sogar umsonst. Wir liefern eine Übersicht über die beliebtesten Sportarten.

Fußball

Die Rechte an der obersten deutschen Spielklasse im Herrenfußball liegen noch bis zur Saison 2016/2017 bei Sky. Dementsprechend führt bei der Bundesliga, mit ein paar kleinen Ausnahmen, auch kein Weg am Pay-TV-Anbieter vorbei. Immerhin hat Sky inzwischen über die Video-On-Demand-Plattform Sky Online auch ein Sport-Tagesticket im Angebot, das Livestreams zum kompletten Sportangebot für einen ganzen Tag freischaltet. Das benötigte Ticket schlägt allerdings mit stolzen 20 Euro zu Buche – ganz schön happig, wer aber kein Abo abschließen will und sich die Kosten mit Freunden für einen gemeinsamen Bundesliga-Nachmittag teilt, für den könnte sich die Investition lohnen.

Die Bundesliga ist teilweise aber auch im Free-TV zu sehen: Das Montagsspiel der zweiten Liga läuft jeden Spieltag live auf dem TV-Sender Sport1 und daher auch im kostenlosen Livestream auf der Website des Senders. Auch das Eröffnungsspiel der ersten Liga zu Saisonbeginn und zum Start der Rückrunde ist gratis im Internet zu sehen (also aktuell die Partie Vfl Wolfsburg – FC Bayern München am 30.01.2015) – über die Webseite der ARD. Alle weiteren Partien der Rückrunde (zum Beispiel Leverkusen gegen Dortmund) fallen allerdings hinter die Bezahlschranke.

Die Champions League und die Europa League sind ebenfalls bei Sky und damit Sky Online zum genannten Preis zu sehen. Immer mittwochs überträgt auch das ZDF ein Spiel der Champions League mit deutscher Beteiligung live – ebenfalls gratis im Livestream auf der Internetseite des TV-Senders zu sehen. Ist nur noch eine deutsche Mannschaft im Wettbewerb vertreten, überträgt das ZDF alle verbleibenden Partien dieser Mannschaft – auch dienstags. Die Europa League hingegen läuft im Free TV bei Kabel 1 und Sat.1 und dort auch im kostenlosen Livestream: Immer donnerstags überträgt einer der Sender eine Partie live.

Ebenfalls bei Sky sind alle Partien des DFB-Pokals zu sehen, die also auch mit dem kostenpflichtigen Tagesticket bei Sky Online abgedeckt sind. Einige Spiele zeigt aber auch Das Erste. Die ausgewählten Partien sind umsonst auch im Livestream über die Webseite der ARD zu sehen.

Handball

Der Sender Sport1 überträgt einen großen Teil der DKB Handball-Bundesliga im Fernsehen und online als kostenlosen Livestream. Die Velux EHF Handball Champions League ist aktuell ausschließlich auf Sky und damit über das kostenpflichtige Angebot von Sky Online zu sehen.

Auch die Handball-WM 2015 läuft aufgrund von Differenzen zwischen dem Rechteinhaber und der ARD nun bei Sky. Kostenpflichtig sind alle Spiele mit deutscher Beteiligung, andere Partien sind außerdem gratis über die Website von Sky zu sehen.

Basketball

Mit der aktuellen Saison hat sich die Telekom die Rechte an der obersten deutschen Basketballliga, der Beko BBL, gesichert. Wer einen Vertrag bei der Telekom hat – ob DSL oder Mobilfunk spielt dabei keine Rolle – kann die Spiele ohne Aufpreis kostenlos verfolgen. Entertain-Kunden bekommen die Basketballspiele über Ihren Receiver freigeschaltet, andere Kunden laden sich die entsprechende App auf ihr Smartphone oder sehen die Spiele über den Browser unter telekombasketball.de als Livestream. Wer kein Telekomkunde ist, kann sich für 15 Euro einen Monatszugang kaufen oder ein Jahresabo für 10 Euro pro Monat.

Die Rechte an der Basketball Euroleague liegen aktuell bei Sport1. Alle Partien mit deutscher Beteiligung sind über die Internetseite des Anbieters zu sehen. Teilweise laufen die Partien auf dem kostenpflichtigen Livestream von Sport1+, der schlägt mit 10 Euro pro Monat zu Buche, zeigt dafür aber auch einige weitere Live-Sportarten.

Spitzen-Basketball aus den USA ist über das offizielle Livestream-Angebot der NBA zu sehen. Ein League Pass kostet je nach gewähltem Angebot zwischen sieben und 26 Euro pro Monat. Ausgewählte NBA-Partien, sowie Spiele aus der MLB, NHL, NFL und MLS gibt’s im Livestream von Sport1US zu sehen. Der Sender will 10 Euro pro Monat für sein Angebot. Hier gibt es bestimmte Spiele auch für 5 Euro auf Abruf.

Eishockey

In Deutschland besitzt der TV-Sender Servus TV die Rechte an der DEL. Dementsprechend laufen alle Live-Spiele auch über den Free-TV-Sender. Der bietet über die Homepage auch einen kostenlosen Livestream seines Programms an, sodass viele Partien der DEL auch über das Internet gratis zu sehen sind. Auf der österreichischen Version sind auch Spiele der Erste Bank Eishockey Liga, der obersten Liga Österreichs mit Mannschaften aus Slowenien, Ungarn, Italien und Tschechien zu sehen.

Die wohl stärkste Eishockey-Liga der Welt, die amerikanische NHL, läuft sowohl über die Webseite der NHL (ein Season Pass kostet einmalig umgerechnet 60 Euro) als auch, wie bereits beim Punkt Basketball erwähnt, über den Stream des Senders Sport1US für 10 Euro monatlich.

Boxen

Boxkämpfe gibt es auf unterschiedlichen Sendern, sie sind aber beinahe alle auch umsonst im Internet als Livestream verfügbar. Meist sind es nämlich Free-TV-Sender, die relevante Live-Boxkämpfe in Deutschland übertragen, etwa Das Erste, RTL oder Sat.1. Sky überträgt nur noch selten Boxkämpfe, die dann auf Abruf, also selbst für Abonnenten nur gegen Geld, zu sehen sind.

Formel 1

Fans der Königklasse des Motorrennsports haben es wohl von allen am besten. Denn von der Formel 1 wird jedes einzelne Rennen nicht nur über den kostenpflichtigen Stream bei Sky Online gezeigt, sondern völlig kostenlos auch über den Livestream des Free-TV-Rechteinhabers RTL. Die Werbung, die teilweise auch während des Rennens eingespielt wird, ist da verkraftbar.

Unser Fazit: Mit etwas Mühe ist Livesport auch kostengünstig oder sogar gratis und ohne teures Abo über das Internet zu sehen. Da Livestreams aber einige Daten verschlingen, sollten Sie einen schnellen DSL-Tarif ohne Volumenbegrenzung haben. Außerdem sollten Sie sicherstellen, dass Ihr DSL-Anschluss schnell genug ist, damit der Stream stabil bleibt und nicht abbricht – schließlich gibt es beim Mitfiebern kaum etwas Schlimmeres, als wenn die Übertragung plötzlich abbricht.

Um herauszufinden, wie schnell Sie mit Ihrem Anschluss ins Internet kommen, können Sie den kostenlosen CHECK24 Speedtest nutzen. Um dann zu prüfen, wie viel Speed Sie noch aus Ihrem Anschluss herausholen können und welche Anbieter an Ihrem Ort verfügbar sind, bemühen Sie einfach unsere ebenfalls kostenlose Verfügbarkeitsprüfung.

(twi)

Weitere Artikel: