0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Jetzt staatliche Förderkredite für Schönheitsreparaturen nutzen!

17.04.2013 - 08:00

Warum den Frühjahrsputz in diesem Jahr nicht etwas ausweiten und auch aufwendigere Schönheitsreparaturen an Haus oder Wohnung vornehmen? Immobilienkredite können Schuldner neben dem Kauf ebenso für die Renovierung, Sanierung oder für Modernisierungsarbeiten von Immobilien verwenden. Da die Zinsen für Baufinanzierungen in diesem Monat weiter gefallen sind, ist jetzt der richtige Moment für kostenbewusste Verbraucher! Noch günstiger wird der Umbau mit einem staatlich geförderten Immobilienkredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)!

Die KfW-Förderbank ist die größte nationale Förderbank der Welt. Neben normalen Immobilienkrediten vergibt die Bank auch Darlehen mit besonders günstigen Konditionen für energiesparende Modernisierungsmaßnahmen oder altersgerechte Umbauarbeiten.

Staatliche Förderung für die Schönheitsreparaturen in Anspruch nehmen

Umbau- und Renovierungsmaßnahmen, die darauf abzielen, die Energieeffizienz einer Immobilie zu steigern, werden von der staatlichen KfW-Bank besonders gefördert. Da die Zinsen vom Staat subventioniert werden, liegen die Konditionen der KfW-Bankengruppe meist unter dem Marktniveau: Kredite zum energieeffizienten Sanieren bis zu einer Kreditsumme von 75.000 Euro vergibt die KfW-Bankengruppe bereits ab einem effektiven Jahreszins von 1,0 Prozent.

Immobilienbesitzer, die planen die Sonnenenergie durch eine Photovoltaikanlage für sich zu nutzen, können hierfür ebenfalls einen besonderen Kredit der KfW-Bank in Anspruch nehmen: Zu einem Effektivzins von 1,46 Prozent vergibt die Bank Kredite bis zu 25 Millionen Euro. Nur zum Vergleich – die aktuell schon sehr niedrigen Marktzinsen für zehnjährige Immobilienkredite liegen bei durchschnittlich 2,4 Prozent.

Auch Maßnahmen, die dazu beitragen, den Wohnkomfort im Alter zu verbessern, werden von der staatlichen KfW-Bank mit günstigen Krediten gefördert. Hierzu gehören beispielsweise der Umbau von Bädern, Einbau von Treppenliften oder die Verbreiterung von Türen. Darlehen, die zur Verbesserung des Wohnstandards im Alter beitragen, vergibt die KfW-Bank bereits ab 1,00 Prozent effektivem Jahreszins für bis zu 50.000 Euro Kreditsumme.

Günstige Konditionen für den Frühjahrsumbau sichern

Die KfW-Bankengruppe selbst vergibt keine Kredite an Kunden. Verbraucher, die sich die günstigen Konditionen der Förderbank sichern wollen, müssen diese Kredite bei Drittbanken, wie beispielsweise der Interhyp, beantragen.  Die Beantragung und die Auszahlung der subventionierten Darlehen werden im Anschluss über diese Bank geregelt. Bevor ein Gespräch mit dem Bankberater vereinbart wird, sollten Bauherren jedoch genau überprüfen, ob sie für ein KfW-Darlehen in Frage kommen. Bei vielen Förderdarlehen der KfW-Bank ist das Einsparpotential am Energieverbrauch ein wichtiges Kriterium für die Kreditvergabe.  Auf der Homepage der Bankengruppe sind die Voraussetzungen für die Vergabe der günstigen Baufinanzierungen im Detail aufgelistet.

Achtung: KfW-Darlehen werden nicht vergeben, wenn die Umbaumaßnahmen schon im Gang sind! Wer sich die günstigen Konditionen dieser Immobilienkredite sichern möchte, muss den Kredit also rechtzeitig beantragen, bevor er die Handwerker im Haus hat.

(as)

Weitere Artikel: