0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Dank VW & Co.: Herbstrabatt beim Autokauf auf Kredit

01.10.2015 - 12:30

Baufinanzierung
Während Volkswagen in den vergangenen Tagen dank des Abgas-Skandals für wenig rühmliche Schlagzeilen sorgte, beschert der Wolfsburger Konzern Autokäufern gute Nachrichten.

Da VW im vergangenen Jahr knapp jeden fünften werksneuen Wagen auf den Konzern selbst zugelassen hatte um damit den Markt zu beleben, profitierten Verbraucher von lukrativen Sonderangeboten und hohen Rabatten. Wer den Fahrzeugkauf daher mit einem zinsgünstigen Autokredit finanzierte, freute sich je nach Hersteller über Preisnachlässe in Höhe von 20 bis 30 Prozent. Diesen sogenannten Barzahlerrabatt ermittelt das CAR-Institut der Universität Duisburg-Essen monatlich – obwohl der Wert im August dieses Jahres schon deutlich über Vorjahresniveau lag, geht Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer in den kommenden Wochen von noch höheren Preisnachlässen für Autokäufer aus. 

Hoher Preisnachlass lohnt sich insbesondere für Autokreditnehmer

Zu diesem Schluss kommt auch Wirtschaftsingenieur Karsten Neuberger vom CAR-Institut: Steigende Rabatte begründete der Experte gegenüber der deutschen Presseagentur dpa damit, dass die Hersteller insbesondere im Schlussquartal eines Jahres versuchten, die Zulassungsziele zu erfüllen, indem sie ihren Kunden durch Preisnachlässe einen besonderen Anreiz bieten. 

Die, laut Dudenhoff, aktuell höchsten Preisnachlässe können Verbraucher aktuell jedoch beim Kauf eines Autos über einen Fahrzeugvermittler im Internet erzielen – mit Rabatten von bis zu 42 Prozent lässt sich hier noch mehr Bares sparen als bei den Autohäusern selbst. Selbst mit einem Rabatt in Höhe von „nur“ 20 Prozent zahlen Verbraucher beim Kauf eines Neuwagens aktuell im Schnitt noch 23.000 Euro, für einen Gebrauchten mehr als 9.000 Euro – deutlich mehr als die meisten auf der hohen Kante haben werden. 

Wer sich demnach direkt die satten Herbstrabatte für den Kauf seines Neuwagens sichern möchte, obwohl das Sparkonto eine so hohe Ausgabe nicht zulässt, sollte hierfür einen günstigen Autokredit nutzen: Kauft ein Kunde den Wagen über das Darlehen einer herstellerunabhängigen Bank, wird er vom Verkäufer als Barzahler behandelt und kommt daher in den Genuss der Rekordrabatte – der Kauf über das Finanzierungsangebot der Herstellerbank schließt hohe Preisnachlässe indes aus. Dies hat den Hintergrund, dass die Finanzierungen von Audi, VW und Co. zwar meist zinsgünstiger sind als die einer unabhängigen Bank – da die Konzerne ihre Finanzierungsangebote jedoch subventionieren, fällt der Handlungsspielraum der Verkäufer bei Preisnachlässen weg.

Zinsen für Autokredit auf Vierjahrestief

Abgesehen von den aktuell hohen Barzahlerrabatten könnte die Zeit für die Aufnahme eines Autokredites für Verbraucher jetzt nicht besser sein: Laut einer CHECK24-Analyse befinden sich die Zinsen, die unsere Kunden für Neu- und Gebrauchtwagendarlehen zahlen, auf einem Vierjahrestief: Wurde für einen derartigen Kredit im Jahr 2011 im Schnitt noch 5,78 Prozent Effektivzins fällig, waren es vergangenes Jahr nur noch durchschnittlich 4,14 Prozent effektiv. Bei einem durchschnittlichen Kreditbetrag von 16.000 Euro mit fünfjähriger Laufzeit wirken sich die gesunkenen Zinsen in einer Ersparnis in Höhe von knapp 700 Euro aus. Zahlreiche neue Kreditofferten zu exklusiven Sonderkonditionen machen die Aufnahme der Finanzierung über den CHECK24-Autokreditvergleich noch günstiger. 

Ein kurzer Vergleich und ein wenig Handlungsgeschick: Wer beim Autokauf ein richtiges Schnäppchen machen möchte, sollte jetzt von der Bremse steigen und die günstige Kombination aus Barzahlerrabatt und günstigen Finanzierungskonditionen für sich nutzen!
(as)

Weitere Artikel: