0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Fahrzeug-Finanzierungen Teil 2: Kredit einer Autobank

31.03.2014 - 12:00

Verbraucher, die sich dazu entscheiden, ein neues Fahrzeug anzuschaffen, geben dafür in der Regel einen Betrag von mindestens 10.000 Euro aus - laut einer Erhebung des CAR-Institutes der Universität Duisburg-Essen zahlten Deutsche, die sich im Jahr 2012 einen Neuwagen zulegten, im Schnitt sogar knapp 27.000 Euro - Geld, dass die wenigsten Deutschen auf ihrem Konto angespart haben. Da die wenigsten Deutschen die Anschaffung eines neuen Fahrzeuges nach dem Sinnspruch „Erst sparen, dann fahren“ finanzieren, haben Banken und Hersteller verschiedene Finanzierungsmodelle für den Fahrzeugkauf entwickelt.

Wer sich dafür entschieden hat, das Fahrzeug nicht über Leasing, sondern über einen speziellen Autokredit zu finanzieren, hat die Wahl zwischen zwei verschiedenen Darlehensgebern: Das Darlehen kann der Verbraucher entweder über eine unabhängige Direktbank aufnehmen oder über eine Autobank. Letztere sind als Tochterfirmen meist direkt in den Herstellerkonzern eingegliedert.

Keine Auswahl verschiedener Kreditangebote

Rechnen Sie lieber noch mal nach – ist das Angebot der Autobank wirklich so günstig?
In diesem Punkt liegt der erste Nachteil der Finanzierung des Fahrzeuges über eine spezielle Autobank: Plant der Verbraucher etwa den Kauf eines BMW, kann er bei einer Finanzierung über die Autobank lediglich das Kreditangebot der BMW Bank in Anspruch nehmen. Folglich muss der Verbraucher auch mit den entsprechenden Konditionen abfinden, die diese eine Bank für die Fahrzeuganschaffung anbietet.

Nicht nur die Zinsen des einen Angebotes sind daher für den Autokäufer bindend – auch sämtliche anderen Kreditkonditionen, wie beispielsweise kostenlose Sondertilgungen oder mögliche Bearbeitungsgebühren. Zudem sind besonders günstige Finanzierungsangebote der Autobanken oftmals an spezielle Fahrzeugmodelle gebunden – sei es um den Verkauf eines neuen Modelles zu fördern oder um sich eines unliebsamen „Ladenhüters“ zu entledigen.

Zusätzlich muss der Fahrzeugkäufer bei der Finanzierung über eine Autobank meist eine Anzahlung auf den Kaufpreis leisten – Beträge zwischen 20 und 30 Prozent des Listenpreises sind dabei laut dem ADAC keine Seltenheit.

Bei der Finanzierung über das Darlehen einer unabhängigen Filial- oder Direktbank hingegen, kann der Verbraucher zwischen einer Vielzahl unterschiedlicher Kredite wählen – zu welchem Zinsniveau oder welchen anderen Darlehenskonditionen er die Anschaffung des Fahrzeuges finanziert, bleibt ihm selbst überlassen.

Oftmals bieten die herstellergebundenen Autobanken Verbrauchern jedoch unschlagbare Finanzierungsangebote an – Kredite zu Top-Zinsen zwischen 0,5 und zwei Prozent effektiv sind keine Seltenheit. Die Konditionen für Finanzierungen von Autobanken sind deutlich günstiger als normale Autokreditkonditionen, da sie in der Regel vom Hersteller subventioniert sind: Um den Verkauf über die eigene Bank anzukurbeln, nehmen die Autobanken durch die besonders niedrigen Zinsen einen geringeren Gewinn in Kauf – versuchen jedoch, durch die Masse an Finanzierungen dennoch einen Ertrag zu erzielen.

Barzahlerrabatt macht den Unterschied

Trotz der meist unschlagbar günstigen Angebote, die Herstellerbanken für die Finanzierung des Traumwagens anbieten – im Vergleich zum Autokredit einer unabhängigen Direktbank ist das Darlehen der Autobank in der Regel dennoch teurer. Dahinter steckt ein einfacher Trick: Nur wenn der Fahrzeugkäufer den Kauf über den Kredit einer unabhängigen Bank finanziert, kann er gegenüber dem Händler oder Verkäufer als Barzahler auftreten und auf diese Weise besonders hohe Preisnachlässe erhalten. Üblicherweise können Verbraucher, die gegenüber dem Händler beim Verkauf als Barzahler auftreten, Preisnachlässe von 15 Prozent aushandeln – handelt es sich um ein Fahrzeug, das wenig nachgefragt wird, sind auch höhere Rabatte möglich.

Rechnet man den Preisnachlass bei der Finanzierung über den Autokredit einer Direktbank ein, ergibt sich eine große Ersparnis im Vergleich zum Kredit der Autobank:

Autokredit des HerstellersAutokredit einer Direktbank
Kaufpreis20.000 €20.000
Rabatt8,00 %15,00 %
Kreditsumme 18.400 €17.000 €
Effektiver Zins1,90 %4,50 %
Laufzeit60 Monate60 Monate
Mon. Rate321,58 €316,23 €
Gesamtsumme19.294,51 €18.974,06 €
Ersparnis320,45 €
Durch den hohen Barzahlerrabatt muss der Verbraucher bei der Finanzierung über die Direktbank eine geringere Kreditsumme aufnehmen – bei gleicher Laufzeit und ähnlicher monatlicher Rate sind die Gesamtkreditkosten bei der unabhängigen Finanzierung daher um ganze 320 Euro günstiger als der Kredit der Herstellerbank.

Wenn Sie sich also weder diese hohe Ersparnis, noch die Vergleichsmöglichkeit bei der Aufnahme einer Autofinanzierung entgehen lassen möchten, sollten Sie jetzt in unserem kostenlosen und unverbindlichen Autokreditvergleich nach dem passenden Darlehen für Ihren Finanzierungswunsch suchen – finden Sie das passende Angebot, können Sie den Kredit direkt über CHECK24 bei der Bank Ihrer Wahl beantragen.

Andere Beiträge zu diesem Thema:

Fahrzeug-Finanzierungen Teil 1: Leasing

Fahrzeug-Finanzierungen Teil 3: Autokredit einer Direktbank

(as)

Weitere Artikel: