0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

CHECK24-Kredit-Analyse: Durchschnittlich 11.000 Euro Kredit fürs Auto

07.03.2013 - 10:30

Für den Autokauf nahmen CHECK24-Kunden aus ganz Deutschland 2012 durchschnittlich 11.496 Euro auf. Die Kreditsumme stieg dadurch im Vergleich zu 2011 um sechs Prozent. Das ergab eine Kredit-Analyse von CHECK24. Das kostenlose Vergleichsportal untersuchte alle 2011 und 2012 über CHECK24 abgeschlossenen Autokredite.

Für die Autokredit-Studie wertete CHECK24 die durchschnittlich abgeschlossene Kreditsumme, den durchschnittlich abgeschlossenen Zinssatz sowie das durchschnittliche Haushalts-Monatseinkommen der CHECK24-Kunden nach Bundesland und Geschlecht aus.*

Autokredite 2012 im Schnitt sechs Prozent höher als 2011

Grund für die um sechs Prozent erhöhten Autokredite ist die im Vergleich zu 2011 verbesserte Bonität, denn das Gesamteinkommen war von 2011 auf 2012 bundesweit um vier Prozent auf 2.026 Euro gestiegen. Im gleichen Zeitraum sank die Arbeitslosenquote um ebenfalls vier Prozent.** Zudem fiel der durchschnittlich über CHECK24 vergebene Zinssatz zwischen 2011 und 2012 um zehn Prozent (von 5,78 Prozent auf 5,19 Prozent).

CHECK24-Nutzer aus Hamburg schlossen 2012 die höchsten Autokredite ab

Hamburg war 2012 das Bundesland mit den höchsten Autokrediten (12.124 Euro), Sachsen das mit den niedrigsten (10.759 Euro). In der Hansestadt wurden 13 Prozent höhere Kredite für den Fahrzeugkauf aufgenommen. Dort war 2012 auch die Bonität besser als in Sachsen. Hamburger hatten 2012 mit durchschnittlich 2.252 Euro pro Monat bundesweit das höchste Gesamteinkommen und verdienten 28 Prozent mehr als die einkommensschwachen Bewohner Sachsens. Hinzu kommt, dass die Zinssätze für einen Autokredit in Hamburg mit 5,15 Prozent um ein Prozent niedriger sind als in Sachsen (5,20 Prozent).

CHECK24-Kunden aus dem Westen Deutschlands verfügten 2012 über eine bessere Bonität als Verbraucher aus dem Osten, da das monatliche Durchschnittseinkommen im Westen zwölf Prozent höher war (2.075 Euro zu 1.847 Euro). Trotzdem nahmen Verbraucher im Westen 2012 nur ein Prozent höhere Autokredite auf als im Osten (11.520 zu 11.396 Euro).

2012 erhielten Männer 21 Prozent höhere Autokredite als Frauen

Auch zwischen den Geschlechtern gab es Unterschiede: Männer bekamen mit 11.955 Euro 21 Prozent höhere Autokredite als Frauen (9.916 Euro). 2011 betrug der Unterschied noch 23 Prozent. Die Bonität war in diesem Fall erneut ausschlaggebend. Männer verdienten 2012 mit 2.288 Euro 26 Prozent mehr als Frauen (1.811 Euro). Im Jahr davor war das Einkommen der Männer noch 27 Prozent höher. Hinzu kommt, dass Männer 2012 knapp ein Prozent niedrigere Zinsen zahlten als Frauen (5,18 Prozent zu 5,23 Prozent).

*Weitere Informationen zur Methodik und den Ergebnissen der Analyse finden sie bei der kompletten Autokreditstudie.

**Quelle: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/1224/umfrage/arbeitslosenquote-in-deutschland-seit-1995/ (aufgerufen am 27.02.2013)

(bri)

Weitere Artikel: