0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Absatzflaute für Autokauf nutzen!

02.08.2013 - 16:54

Europas Autohersteller haben ein schlechtes Jahr erwischt: Die Neuzulassungen sind in diesem Jahr auf dem tiefsten Stand seit mehr als 15 Jahren. Was für die Autobauer langsam zur Herausforderung wird, sind für Verbraucher Traumbedingungen für den Autokauf. Neben den schlechten Absatzzahlen fürchten die Hersteller jetzt durch das Sommerwetter und die Ferienzeit weitere Absatzeinbußen – und reagieren mit Rekord-Rabatten.

Während der Urlaubssaison haben nur wenige Verbraucher das Geld für einen Autokauf auf ihrem Konto angespart. Das macht in der aktuellen Situation gar nichts – dann durch die Kombination aus Rabatt und der richtigen Finanzierung des Fahrzeugkaufs können Verbraucher Profit schlagen!

Durch Autokredit großen Barzahlerrabatt aushandeln

Nicht nur im Einzelhandel – auch Autohändler steigen in diesem Jahr in den Sommerschlussverkauf ein: Durch die schlechten Verkaufszahlen am Anfang dieses Jahres versuchen die Händler nun, die stehengebliebenen Neu- und Gebrauchtwagen an den Mann beziehungsweise die Frau zu bringen: Aktuell sind beim Autokauf Preisnachlässe in Höhe von 17 Prozent des Listenpreises drin. Mit ein bisschen Verhandlungsgeschick können Verbraucher beim Kauf eines Fahrzeuges auch höhere Rabatte aushandeln.

Wer dem Händler die Kaufsumme zudem bar auf den Tisch legen kann, bekommt vom Verkäufer einen weiteren Preisnachlass gewährt -  den Barzahlerrabatt. Da die meisten Verbraucher die Kaufsumme für das Auto nicht auf der hohen Kante haben, sollten sie den Kauf über einen Autokredit finanzieren. Beim Barzahlerrabatt gewähren die Händler meist zusätzliche zehn Prozent Rabatt auf den Listenpreis.

Verbraucher, die den Fahrzeugkauf durch einen Autokredit finanzieren, schlagen zwei Fliegen mit einer Klappe: Durch den Kredit können sie mit dem Händler einen zusätzlichen Preisnachlass aushandeln – der Barzahlerrabatt gleicht die Extrakosten für Zinsen wieder aus. Durch die weiterhin niedrigen Kreditzinsen in Deutschland kann der Autokauf so zum richtigen Schnäppchen-Kauf werden.

Niedriger Leitzins sorgt für Top-Kreditkonditionen

Erst in der vergangenen Woche verkündete EZB-Chef Mario Draghi, den Leitzins für die Euro-Zone weiterhin auf dem historischen Rekordtief von 0,5 Prozent belassen zu wollen. Durch den niedrigen Leitzins können sich Banken in der Eurozone aktuell sehr günstig Geld untereinander leihen. Diese guten Konditionen geben die Banken nun auch an ihre Kunden weiter – in den letzten Monaten haben viele europäische Geldhäuser ihre Zinsen für Konsumentendarlehen deutlich abgesenkt.

Die Zinsen für normale Ratenkredite sind dank des niedrigen Leitzinses bereits auf einem sehr geringen Niveau– Autokredite vergeben Banken jedoch meist zu noch niedrigeren Zinsen. Diese Darlehen sind zweckgebunden und werden bei der Bank besser abgesichert als normale Ratenkredite, daher geben die Banken diese Darlehen zu niedrigeren Zinsen aus. Im Jahr 2012 wurde für einen Autokredit, der über CHECK24 vermittelt wurde, im Durchschnitt ein Effektivzins von 5,19 Prozent fällig.

Inzwischen ist ein spezieller Autokredit in Höhe von 10.000 Euro mit einer Laufzeit von 60 Monaten bereits für durchschnittlich 4,4 Prozent effektivem Jahreszins zu bekommen. Über einen kostenlosen und unverbindlichen Autokredit-Vergleich bei CHECK24 finden Verbraucher innerhalb weniger Minuten die günstigste Finanzierung für ihr Sommer-Schnäppchen auf vier Rädern.

(as)

Weitere Artikel: